Mein lebenslauf oder warum hacken eigentlich immer alle auf mir rum
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 33

MEIN LEBENSLAUF oder « Warum hacken eigentlich immer alle auf mir rum? » PowerPoint PPT Presentation


  • 78 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

MEIN LEBENSLAUF oder « Warum hacken eigentlich immer alle auf mir rum? ». Ich begann meine Karriere als Gabelstabler-Fahrer am Lager…. Halt dumm gelaufen. Danach wechselte ich in die Bauindustrie und wurde zum Kranführer auf einem Mobilkran umgeschult.

Download Presentation

MEIN LEBENSLAUF oder « Warum hacken eigentlich immer alle auf mir rum? »

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


MEIN LEBENSLAUFoder« Warum hacken eigentlich immer alle auf mir rum? »


Ich begann meine Karriere als Gabelstabler-Fahrer am Lager….


Halt dumm gelaufen ....


Danach wechselte ich in die Bauindustrie und wurde zum Kranführer auf einem Mobilkran umgeschult...


Ich versuchte ich mich auch mit diversen anderen Kränen...


Jaja, gar nicht so einfach, die vielen Hebel zu beherrschen.

Aber ich machte schnell Karriere....


Zwei Tage später begann ich meine Anstellung bei einer Bergungsfirma.

Ich sollte ein Auto bergen, daß in den Hafen gefahren war...


Aufgrund meiner gewonnenen Erfahrung mit dem Wasser wurde ich umgeschult.


Nun durfte ich Container-Kran im Hafen fahren...


Ja, ja….

Später wurde ich gefragt, ob ich Schiffe beladen könnte.

Was für eine Frage?! ...


Ups....

Wie konnte ich auch wissen, daß man es mit der Gewichtsverteilung so genau nimmt ?! 


Aber am nächsten Tag durfte ich die richtig grossen Schiffe beladen.


Da kann auf jeden Fall nicht so leicht etwas umfallen...


Aiaiai…

Daraufhin versuchte ich mich als Lotse auf einem Schiff.


Ich dachte mir:

Auf dem Meer ist schliesslich viel Platz. Dort kannst Du auf jeden Fall nicht so leicht etwas falsch machen....


Nur ein Beule!!!

Es ist schliesslich auch nicht so einfach wie viele glauben, Backbord und Steuerbord auseinander zu halten.


Anschliessend wurde ich vom Käpt´n dazu verdonnert, sämtliche Löcher im Schiffsrumpf zu verschweissen...


Schliesslich war ich so gut, daß mein Chef meinte, er könne mir nun nicht mehr helfen.


Er schlug deshalb vor, ich sollte einmal meinen Kopf untersuchen lassen...


Schon interessant, welche Geheimnisse sich hinter unserem Gehirn verbergen…


Aufgrund meiner Qualifikationen, meiner Popularität und meiner umfassenden Erfahrung bei der Erzeugung von Problemen entschied ich mich, in die Politik zu wechseln.

Ole Hå’05


Mein Entschluss stand fest.......

Ole Hå’05


So einen wie mich braucht das Land…

Ole Hå’05


  • Login