Bundesweiter stand der umsetzung des nationalen naturerbes und die weitere perspektive
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 12

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive. Dr. Hans-Jürgen Schäfer Referat G „Planung, Koordination, Qualitätssicherung, Geschäftsstelle MAB“. Nationales Naturerbe - 1. Tranche. Stand: 10.11.2010. Nationales Naturerbe - Bilanz 1. Tranche.

Download Presentation

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Bundesweiter stand der umsetzung des nationalen naturerbes und die weitere perspektive

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive

Dr. Hans-Jürgen Schäfer

Referat G „Planung, Koordination, Qualitätssicherung, Geschäftsstelle MAB“


Nationales naturerbe 1 tranche

Nationales Naturerbe - 1. Tranche

Stand: 10.11.2010

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe bilanz 1 tranche

Nationales Naturerbe - Bilanz 1. Tranche

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

U. Albrecht


Nationales naturerbe bima

Nationales Naturerbe - BImA

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

U. Albrecht


Nationales naturerbe bima1

Nationales Naturerbe - BImA

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

W.. Bromisch, LPV Mittelfranken


Nationales naturerbe

Nationales Naturerbe

Stand der Verhandlungen

Vereinbarungen

Grünes Band (BImA):BB, SN, TH

BImA: SN

LMBV: SN

BVVG:BB, MV, NI

In Vorbereitung

ST (BImA, BVVG); MV und NI (Grünes Band), BE, SN (BVVG)

Dr. A. Asperger

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe wildnis

5 % Wälder mit natürlicher Waldentwicklung bis 2020

Zulassen von Wildnis auf 2% der Landesfläche D

Prozessschutz / „Wildnis“

  • Nationales Naturerbeca. 0,16 %

Dr. A. Asperger

Nationales Naturerbe - Wildnis

Bilanzierung von Wald auf den Übertragungsflächen (davon z.T. Flächen in NLP)

  • Kernzonen NLP / BRca. 0,5 %

  • Naturwaldzellenca. 0,088 %

Summe Deutschland: ca. 0,75 %

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe natura 2000

Beispiel Oranienbaumer Heide: Vorkommen von ca. 60 ha des LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

Armeria maritima subsp. elongata (Sand-Grasnelke), RL 3-

Helichrysum arenarium (Sand-Strohblume), RL 3-

Nationales Naturerbe - Natura 2000

  • Verbreitungsgebiet und Vorkommen der „Subkontinentalen basenreichen Sandrasen“ (LRT 6120) in Deutschland

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

Quelle: Schröder et al. (2008)


Nationales naturerbe offenland

Nationales Naturerbe - Offenland

Glücksburger Heide

  • Mit 500 ha größter Anteil des FFH-LRT „Trockene Heiden“ in Sachsen-Anhalt außerhalb beübter Truppenübungsplätze

Martin Schulze

  • Ziegenmelker (RL 3): Hohe bis sehr hohe Verantwortlichkeit bei der Erhaltung des europäischen Gesamtbestandes (> 50% der Weltpopulation der Art siedelt in Europa; negative Bestandsentwicklung); aktuell die höchsten Bestände unbeübter Truppenübungsplätze in Sachsen-Anhalt (ca. 15% des Bestandes in ST, 4% des Bestandes in D)

  • Bestand 1996: 50-60 Brutpaare; 2007: 100-125 Brutpaare

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

Prösa / Uwe Albrecht


Nationales naturerbe 2 tranche

Nationales Naturerbe - 2. Tranche

  • Oberthemen: Flächen im Umfang von ca. 25.000 ha

  • Erste Vorschlagsliste im Herbst 2009 an BImA

  • Vorschlag BImA im Sommer 2010 (inkl. u. a. Kyritz-Ruppiner Heide)

  • Auswahl auf Basis der Rückmeldungen / Ergänzungen / Informationen von Seiten der Länder und Verbände von ca. 38.000 ha; liegt BImA seit Juni 2010 für Prüfung auf Verfügbarkeit vor

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

LPV Rügen e.V.


Zweite tranche oberthemen

Zweite Tranche - Oberthemen

  • Naturschutzfachlich herausragende Gebiete in Ballungsraumnähe mit hohem Freizeit-, Erholungs- und Bildungspotenzial

  • Standorte mit hoher Bedeutung für den bundes- und landesweiten Arten- und Biotopschutz sowie Biotopverbund

  • Wichtige Ergänzungen und Arrondierungen zu Flächen des Nationalen Naturerbes aus der ersten Tranche

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Zweite tranche oberthemen1

Zweite Tranche - Oberthemen

  • Europa- und bundesweit gefährdete Trocken- und Offenlandlebensräume

  • Großflächige unzerschnittene Räume mit hoher Biodiversität

  • Arrondierung und Optimierung von Nationalparken, Biosphärenreservaten sowie gesamtstaatlich repräsentativen Bundesprojekten bzw. E+E-Vorhaben

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


  • Login