Qualifizierungsbausteine in der berufsvorbereitung
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 8

Qualifizierungsbausteine in der Berufsvorbereitung PowerPoint PPT Presentation


  • 55 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Qualifizierungsbausteine in der Berufsvorbereitung. Praxisbericht. Arten von Qualifizierungsbausteinen. Berufsfeldübergreifende QB

Download Presentation

Qualifizierungsbausteine in der Berufsvorbereitung

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Qualifizierungsbausteine in der berufsvorbereitung

Qualifizierungsbausteine in der Berufsvorbereitung

Praxisbericht

BTZ Rohr-Kloster


Arten von qualifizierungsbausteinen

Arten von Qualifizierungsbausteinen

  • Berufsfeldübergreifende QB

    Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten die für eine Vielzahl von Berufen angewandt werden können (z.B. Vorbehandlung von Holz zur weiteren Beschichtung: Maler/Lackierer, Tischler)

  • Berufsfeldbezogene QB

    Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die für ein bestimmtes Berufsfeld angewendet werden können (z.B. manuelles Spanen: sämtliche Metallberufe)

  • Berufsbezogene QB

    Vermittlung stark berufsbezogener Kenntnisse und Fähigkeiten, die in einem konkreten Berufsbild benötigt werden (z.B.Tapezieren musterlosen Tapeten: Maler und Lackierer)

BTZ Rohr-Kloster


Streitpunkte ungekl rt

Streitpunkte/ungeklärt:

Sind...

  • Vermittlung von Medienkompetenz

  • Vermittlung allgemeinbildender Inhalte (Hauptschulabschluss)

  • Vermittlung ausgewählter sozialer Kompetenzen (Umgang mit Sucht / Drogen, Sexualität, Vermeidung von Gewalt, Verkehrserziehung, ...

    ...ebenfalls als Qualifizierungsbaustein zu betrachten

    bzw. definierbar?

BTZ Rohr-Kloster


Qualifizierungsbausteine in der berufsvorbereitung

Problem - (noch) fehlende verbindliche Standards:

  • Was ist ein QB?

  • Welchen Umfang hat ein QB inhaltlich und zeitlich?

  • Wie weit kann ich in die inhaltlich Tiefe gehen, ohne dass ich zu viel der Ausbildung vorwegnehme?

  • Wie viel Theorie soll ich vermitteln / muss ich vermitteln?

  • Wie viele QB kann und soll ich in einem Jahr Berufsvorbereitung vermitteln?

  • Wie eng muss der Bezug zu einem oder mehreren Rahmenausbildungsplänen sein?

  • Wie erfahre ich, welcher QB für welchen Jugendlichen sinnvoll zu vermitteln wäre / (Kompetenzfeststellung)?

BTZ Rohr-Kloster


Qualifizierungsbausteine in der berufsvorbereitung

  • Können mehrere QB in genau definierten Einzelfällen zur Verkürzung der Lehrzeit führen – was bringen sie dem Jugendlichen langfristig?

  • Nach welchen Kriterien bewerte ich (möglichst objektiv) das Ergebnis?

  • Wie soll eine Teilnahmebestätigung / Zertifizierung aussehen, welchen Wert hat sie, wer erkennt sie an?

  • Wer bestätigt / zertifiziert?

  • Welchen Anteil bei der Erarbeitung, Realisierung und Nachweisführung haben die Partner im Förderprozess? (z.B. Schule, Kammern, Betriebe, ...)

  • Hat der QB über den Träger hinaus Bedeutung?

  • Wie können QB in betrieblichen Phasen realisiert werden?

BTZ Rohr-Kloster


Was wirkt gegenw rtig hinderlich

Was wirkt gegenwärtig hinderlich?

  • Fehlen verbindlicher Standards!

  • Der vorhandene Dschungel vielfältigster QB die den Praktiker eher verunsichern!

  • Die Unsicherheit: welche Rolle spielt die Berufsvorbereitung in der Zukunft?

BTZ Rohr-Kloster


Was w re hilfreich

Was wäre hilfreich?

  • Erarbeitung verbindlicher Standards

  • Zielvorgabe: Was wollen wir mit der Vermittlung der Inhalte als QB erreichen?

  • Einheitlich geltende QB und/oder Handlungsanweisung zur Erstellung von QB

  • Anerkennung dieser QB von verschiedenen Partnern im Fördernetzwerk

  • Schaffen eines abgestimmten Pools von durch Fachleute geprüften QB

  • Überregionale Form eines Zertifikates festlegen

    Zusammenführung verschiedener, guter Ansätze!

BTZ Rohr-Kloster


Pr fung oder nicht

Prüfung oder nicht?

  • Theorie oder Praxis?

  • Mündlich oder schriftlich?

  • Zeitumfang?

  • Einzel- oder Gruppenarbeit?

  • Wo findet sie statt?

BTZ Rohr-Kloster


  • Login