Schwierige Gerinnungsfälle ?
Download
1 / 13

Schwierige Gerinnungsf lle Die neuen Angebote Ihres Labors U. Scholz Jahreshauptversammlung der rztlichen Laborgem - PowerPoint PPT Presentation


  • 134 Views
  • Uploaded on

Schwierige Gerinnungsfälle ? Die neuen Angebote Ihres Labors U. Scholz Jahreshauptversammlung der Ärztlichen Laborgemeinschaft Leipzig. Hämorrhagische Diathese Differenzialdiagnostik einer plasmatischen Gerinnungstörung. Quick - Wert <70% >70% PTT PTT

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Schwierige Gerinnungsf lle Die neuen Angebote Ihres Labors U. Scholz Jahreshauptversammlung der rztlichen Laborgem' - Mia_John


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Schwierige Gerinnungsfälle ?

Die neuen Angebote Ihres Labors

U. Scholz

Jahreshauptversammlung

der Ärztlichen Laborgemeinschaft Leipzig


Hämorrhagische Diathese

Differenzialdiagnostik einer plasmatischen Gerinnungstörung

Quick - Wert

<70% >70%

PTT PTT

normal pathologisch pathologisch normal

VII? X? HMWK? kein relevanter

V? Präkallikrein Faktorenmangel

II? XII?

Fibrinogen? XI?

IX?

VIII?,vWF?


Hämorrhagische Diathese

Differenzialdiagnostik bei Thromboztopenie

Kontrolle im Citratblut

ja nein

Thrombozytopenie EDTA-induzierte

Pseudothrombozytopenie

Grunderkrankung, Med., Diff.-BB, Laborphänomen

Antikörper, Funktion


  • Spezielle Befundkombinationen I

  • pathologisch: Quick, aPTT

  • normal: Thrombinzeit, Thrombozyten

  • DD

  • Verminderung Prothrombinkomplex (Vit. K-Mangel, Leberzellschaden)

  • Kombinationen von Gerinnungsstörungen

  • angeborener Faktorenmangel (II,V,X)

  • erworbener Faktor X oder V-Mangel

  • weiterführende Diagnostik

  • Fibrinogen

  • Einzelfaktoren

  • Inhibitoren


  • Spezielle Befundkombinationen II

  • pathologisch: Quick

  • normal: Thrombinzeit, aPTT, Thrombozyten

  • DD

  • leichte Verminderung des Prothrombinkomplexes

  • angeborener oder erworbener Faktor VII-Mangel

  • Heparintherapie

  • weiterführende Diagnostik

  • Einzelfaktoren


  • Spezielle Befundkombinationen III

  • pathologisch: aPTT

  • normal: Thrombinzeit, Quick, Thrombozyten

  • DD

  • angeborener Faktorenmangel (VIII,IX,XI,XII,Präkallikrein,HMWK)

  • von Willebrand - Syndrom

  • Heparingabe

  • Lupusantikoagulanzien

  • Inhibitoren

  • weiterführende Diagnostik

  • Einzelfaktoren

  • Heparinnachweis

  • Inhibitoren, Lupusantikoagulans


  • Spezielle Befundkombinationen IV

  • pathologisch: aPTT, Thrombozyten

  • normal: Thrombinzeit, Quick

  • DD

  • von Willebrand-Syndrom

  • Kombinationen von Gerinnungsstörungen

  • HIT

  • Faktor XI - Mangel

  • weiterführende Diagnostik

  • Faktor VIII, von Willebrand-Faktoren, Faktor XI

  • PF 4, HIPA


Quick

<70% >70%

aPTT aPTT

normal pathologisch pathologisch normal

Ak? Ak? Ak? Tzpathie

VII? X? XI? vWSyndr?

V? HämophilieA/B? XIII?

II? vWSyndr?

Fibrinogen?

Ak-Reduktion Ak-Reduktion Ak-Reduktion DDAVP

VIIa, ev. PPSB Fibrinogen DDAVP vWF Präp.

FFP Einzelfaktoren Tz

PPSB FFP XIII


Rezidivprophylaxe bei Thrombophilie

Erstthrombose

Unterschenkel-TVT

ja nein

passagerer exogener RF Alter >65 Jahre

ja nein ja nein

3 Monate 6 Monate 24 Monate 36 Monate

oAk oAk oAk oAk

risikoadaptierte Thromboseprophylaxe nach Ende der oAK

Ausnahme: pos. LAK, AT III-Mangel


Rezidivprophylaxe bei rez. Thrombosen

Anzahl der Thrombosen

2. TVT >2 TVTs

distale TVT passagere exogene RF

ja nein ja nein

6-12 Monate 2-5 Jahre dauerhafte

oAk oAk oAk

risikoadaptierte Thromboseprophylaxe nach Ende der oralen Ak


  • Leistungsangebot:

  • Abklärung hereditärer und erworbener Thromboseneigung (Thrombophilie)

  • Tumor-assoziierte Thromboseneigung

  • Mitbetreuung von Thrombophiliepatienten in Risikosituation

  • (z.B. Schwangerschaft)

  • Diagnostik bei erhöhter Blutungsneigung und Thrombozytenfunktionsstörungen

  • Betreuung chronischer Erkrankungen der Hämostase

  • (Hämophilie, von Willebrand Syndrom, Thrombozytopathien, etc.)

  • Einstellung und Überwachung bei systemischer Antikoagulation

  • (Heparin, orale Medikamente)

  • hämostaseologische perioperative Beratung


Kontakt:

Strümpellstraße 40, 04289 Leipzig

Tel.: 0341 / 65 65 127

Fax: 0341 / 65 65 400

Notfall: 0163 / 765 65 10

email: [email protected]

www.labor-leipzig.de

Sprechzeiten:

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr

Mittwoch 13.00 – 15.00 Uhr

Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

Freitag 8.00 – 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung


Vielen Dank !

Praxis für Diagnostik und Therapie

von

Blutgerinnungsstörungen / Hämophiliebehandlung

Tel.: 0341 / 65 65 127

Notfall: 0163 / 76 56 510


ad